• Ausweg-sw
  • Labyrinth-sw
  • Puzzle-sw
  • Verzweiflung-sw
  • impossible-sw

Der Grund für das Zerbrechen von Partnerschaften und für das Auseinandergehen von Ehen wird von Betroffenen oftmals mit dem Gefühl der fehlenden Wertschätzung benannt.

 

"Er/Sie sieht mich einfach nicht."

"Ich kann ihr/ihm nichts recht machen."

 

Wahrscheinlich kennen Sie solche oder ähnliche Gedanken oder sehen sich mit ähnlichen Äußerungen in Ihrer Partnerschaft/Ehe konfrontiert.

 

Das Erleben des Nichtverstandenwerdens / des Nichtgenügens entwickelt sich zu einem Teufelskreis, durch den sich Paare wechselseitig polarisieren.

Rückzug, Resignation, Kontrolle und Entfremdung sind mögliche Folgen, die wiederum zu einer stetigen Zuspitzung von Gesprächen führen.

Miteinander im Gespräch zu bleiben ist der Weg, der Paare aus einem Teufelskreis oder Gesprächskarusell herausführt.

 

Als Expertin in Beziehungskonflikten begleite ich Paare durch schwierige Phasen ihrer Partnerschaft. Im Fokus der Begleitung steht die Klärung der aktuellen Situation:

 

- Welche Kränkungen aus der Vergangenheit sind heute noch als Stolpersteine spürbar?

- Um was geht es bei unseren Schwierigkeiten genau?

- Wie ist es dazu gekommen und

- in welchen Mustern sind wir verfangen?

 

In gemeinsamen Gesprächen wird der Hintergrund der Handlungen und Vorwürfe und der damit verbundenen Empfindungen erhellt und ein erster Kontakt von dem Innenleben des einen zu dem Innenleben des anderen ermöglicht.

Auf diese Weise wird die Dynamik des Teufelskreises entwirrt, so dass Wege gefunden werden können, um die ausgefahrenen Schienen zu verlassen.

 

Der Ablauf eines Klärungsgespräches gliedert sich grob skizziert in drei Teile:

 

- Vergangenheit verstehen

- Gegenwart klären

- Zukunft gestalten

 

Meine Arbeit basiert auf der von Dr. Christoph Thomann entwickelten Klärungshilfe und auf Methoden der angewandten Kommunikationspsychologie von Friedemann Schulz von Thun.